Einsatz-Archiv (hier klicken)

Juni 2012

keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 18:01
Meldebild:
 B2 - Brand Bagger innerorts
Einsatzende:
 18:35
Fahrzeuge am Einsatzort:
11/1 MZF
23/1 TLF
40/2 HLF
alarmiert per:
 Funkmelder
Einsatz-Nr.
 2012 - 180

Brand eines Schaufelradbaggers durch technischen Defekt in der Elektronik ausgelöst.

Ein Kurzschluss in der Elektrik eines Radladers führte vermutlich zum Starten des Baggermotors. Durch die erzeugte Motortemperatur entzündeten sich Stofflumpen im Motorraum und fingen Feuer. Beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr Erding, war die Baustelle verlassen und der Motor des Baggers lief, obwohl er verschlossen war. Das Feuer wurde mithilfe des Schnellangriffes abgelöscht. Anschließend wurde der Radlader zusätzlich mit einem  CO2–Löscher abgelöscht, sodass eventuelle Kabelbrände im Motorraum erstickt und der Motor zum Stillstand gebracht werden konnten. Die in der Zeit telefonisch verständigte Baufirma klemmte anschließend die Fahrzeugbatterie ab, um ein nochmaliges selbstständiges Starten des Motors zu verhindern.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden