Einsatz-Archiv (hier klicken)

Dezember 2013

keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Auf einem Firmengelände liefen größerer Mengen Dieselkraftstoff aus einem LKW Tank aus

Auf einem Firmengelände liefen größere Mengen Dieselkraftstoff aus einem LKW Tank aus

Die Feuerwehr Erding band den Dieselkraftstoff mit Bindemittel und unterband den weiteren Austritt mit Abdichtungsmaterial. Zusätzlich wurden die Polizei sowie die FüGK - Wasserwirtschaftsamt - zur Einsatzstelle hinzugerufen um das weitere Vorgehen aufgrund des massiven Eintritts von Dieselkraftstoff in die Kanalisation und einen sich auf dem Gelände befindlichen Weihers abzusprechen.

Einsatzende: 09:00 Uhr

eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, LF20/16, KLaF


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Moosinning
Einsatzzeit:
 12:00
Meldebild:
 THL Wasser
Einsatzende:
 13:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/1 LF
 82/2 WLF mit AB-THL
 Boot
alarmiert per:
 Funkmelder

Zu einem im Isarkanal treibenden Reh wurde die Feuerwehr Erding am frühen Sonntagmittag alarmiert.

Sofort nach Eintreffen der Feuerwehr Erding an der Kanalbrücke der B388, diese wurde zeitweise einseitig gesperrt, wurde das Feuerwehrboot per Kran zu Wasser gelassen. Nach wenigen Minuten wurde das Tier im Wasser gesichtet, dieses konnte allerdings nur noch Tod geborgen werden.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 St. Wolfgang
Einsatzzeit:
 08:03
Meldebild:
 B4 - Brand Lagerhalle
Einsatzende:
 12:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/1 LF
 30/1 DLK
 23/1 TLF
alarmiert per:
 Funkmelder

Nur zwei Wochen später nach dem verheerenden Brand in Dorfen, wurde die Feuerwehr Erding erneut zu einem Großbrand in den östlichen Landkreis nach St. Wolfgang alarmiert.

Hier war ein Lagerhaus der BayWa vermutlich durch Brandstiftung in Brand geraten. Der Einsatzleiter forderte kurze Zeit später die Drehleiter ED 30/1 sowie das Tanklöschfahrzeug ED 23/1 der Feuerwehr Erding zur Einsatzstelle nach. Hier unterstützten die Erdinger Kräfte mit ihrem Wenderohr die aufwendigen Löscharbeiten im Dachbereich. Ebenfalls kam ein Trupp unter PA im Innenangriff zum Einsatz.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 07:03
Meldebild:
 VU eine Person  eingeklemmt
Einsatzende:
 08:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/2 HLF
 40/1 LF
alarmiert per:
 Funkmelder

Zu einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden die Kräfte der Feuerwehr Erding am Samstagmorgen alarmiert.


Vor Ort stellt sich jedoch heraus, das die Person in ihrem Fahrzeug nicht eingeklemmt war, sie wurde vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend in eine Klinik verbracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und unterstütze das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 06:54
Meldebild:
 Brand PKW
Einsatzende:
 08:15
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
alarmiert per:
 Funkmelder

Zu einen PKW Brand wurde die Feuerwehr Erding am Dienstagmorgen alarmiert. Vom Anrufer wurde der Leistelle bereits mitgeteilt, dass er den Brand selbst hat löschen können.

Zur Sicherheit alarmierte die Leiststelle die Feuerwehr Erding zur Brandnachschau. Vermutlich ein technischer Defekt in der Sitzheizung führte zum Brand. Der Sitz wurde mittels Kleinlöschgerät abgelöscht und mit der Wärmebildkamera nach eventuellen Glutnestern untersucht, ehe der PKW abgeschleppt wurde.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Dorfen
Einsatzzeit:
 22:26
Meldebild:
 B4 - Brand Lagerhalle
Einsatzende:
 02:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
 30/1 DLK
alarmiert per:
 Telefon

Aus ungeklärter Ursache geriet das Lagerhaus Wastl in der Dorfener Innenstadt in Brand. Von der Leistelle Erding wurden bereits mit dem Ersten Alarm zahlreiche Kräfte der Gemeinde Dorfen sowie deren umliegenden Gemeinden zum Brandort geschickt.

Die Dorfener Kräfte trafen nur kurze Zeit später am Brandort ein und fanden ein Lagerhaus in Vollbrand vor, der bereits auf umliegende Gebäude umgriff. Daraufhin wurde die Drehleiter aus Erding nachalarmiert, welche sich mit Kräften die sich noch im Haus befanden, umgehend auf den Weg nach Dorfen machen konnte. Vor Ort unterstützten die Kräfte den Löscheinsatz über das Wenderohr der Drehleiter.
Um weiterhin ein adäquates Rettungsmittel für die Bürger der Stadt Erding vorzuhalten, alarmierte die Leistelle Erding die Kräfte der Feuerwache 2 aus Freising mit ihrer Drehleiter nach Erding. Der Teleskopgelenkmast aus Altenerding befand sich zu diesem Zeitpunkt in Reparatur. Die Kräfte der Feuerwehr Erding konnten ihren Einsatz nach vier Stunden beenden und zurück nach Erding kehren. Für die Dorfener Kräfte zog sich der Einsatz noch bis spät in den nächsten Tag hinein.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden