Einsatz-Archiv (hier klicken)

Juli 2014

keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding Stadtpark
Einsatzzeit:
23:37 Uhr
Meldebild:
B2 Brand Gartenhütte 
Einsatzende:
04:30
Fahrzeuge am Einsatzort:

11/1 MZF
23/1 TLF
40/1 LF
49/1 StLF
65/1 KlAF
WLF 82/2 mit AB Mulde

alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
234 - 2014

Am Samstag gegen 23 Uhr spazierte eine Gruppe junger Leute durch den dunklen Park. Aus einem der Hüttchen sahen sie Flammen aufsteigen. Sie alarmierten die Polizei und blieben bis zu deren Eintreffen vor Ort.

Die Feuerwehr Erding rückte mit vier Fahrzeugen an und stellte eine Löschwasserverbindung zur nahen Sempt her. Die Brandbekämpfung gestaltete sich äußerst schwierig, weil sich die Glut im Strohdach festgefressen hatte und immer wieder aufloderte, sobald Sauerstoff an die Brandnester geriet. Den Einsatzkräften bleib nichts anderes übrig, als das Strohdach mittels Einreißhaken - eigentlich ein Einsatzgerät aus dem vorigen Jahrhundert - auseinander zu reißen und punktuell abzulöschen. Gegen 0.45 Uhr wurde die Feuerwehr Altenerding dazu alarmiert, um bei der Brandbekämpfung zu helfen. Mit der Motorsäge musste die Dachhaut aufgeschnitten zu werden, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden. Vor Ort war auch der BRK-Rettungsdienst aus Erding, um die Helfer abzusichern.

Nach Angaben der Polizei wurden in der Hütte leere Bierflaschen gefunden. Für Brandlegung spricht auch, dass sich die Flammen von innen durchs Dach gefressen haben. Ein Blitz des abendlichen Gewitters über Erding scheidet damit aus.

Text/Bilder: Hans Moritz (Erdinger Anzeiger)


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Bockhorn - Neumauggen
Einsatzzeit:
 17:40
Meldebild:
 B2 - Brand LKW innerorts
Einsatzende:
 20:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
 23/1 TLF
alarmiert per:
 Funkmeldeempfänger
Einsatz-Nr.
 2014 - 219

Während der Feldarbeit am Samstagnachmittag fing eine Heu/-Strohballenpresse auf einem Feld bei Neumauggen plötzlich Feuer, als ein 55 - jähriger Landwirt mit seinem Deutz gerade dabei war das trockene Heu zu pressen. Die Feuerwehr Erding wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Bockhorn und Kirchasch bei einem Pressenbrand alarmiert. Aufgrund der Trockenheit waren ebenfalls ca. 700m² Feld in Brand geraten.

Die örtlichen Kräfte wurden mit zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr unterstützt. Um einen schnelleren Löscherfolg zu erzielen, setzte die Feuerwehr Erding Druckluftschaum ein, auch bekannt als CAFS (Compressed Air Foam System). Zusätzlich versorgte das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Erding die eingesetzten Fahrzeuge im Pendelverkehr mit Wasser. Zusätzlich wurde das Feld im Pump and Roll Betrieb durch das Tanklöschfahrzeug abgelöscht.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding
Einsatzzeit:
15:45
Meldebild:
P eingeklemmt
Einsatzende:
16:45
Fahrzeuge am Einsatzort:
10/2 KdoW
11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
2014 - 213

Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Erding zu einem Einsatz am Kreisverkehr Rennweg gerufen. Ein Radfahrer wurde von einem Chevrolet aus dem Landkreis Pfaffenhofen erfasst und einige Meter mitgeschleift. Er blieb unter dem Auto eingeklemmt liegen. 


Dank des beherzten Einsatzes eines Baggerfahrers einer Passauer Baufirma konnte vorerst Schlimmeres verhindert werden. Der Fahrer kettete das Fahrzeug an und hob dessen Front ein Stück nach oben, sodass der Radfahrer nicht mehr der direkten Hitzestrahlung des Motors und Katalysators ausgesetzt war und gleichzeitig aus seiner misslichen Lage befreit werden konnte.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde das Fahrzeug sofort unterbaut und somit gesichert. Die Einsatzstelle wurde gereinigt, gegen den fließenden Verkehr abgesichert und nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen an die Polizei übergeben.

Der Radfahrer wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden