Einsatz-Archiv (hier klicken)

2014

keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding 
Einsatzzeit:
08:46 Uhr 
Meldebild:
B6 - Brand Industriegebäude
Einsatzende:
09:30 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
10/1 KdoW
11/1 MZF
30/1 DLK
40/2 HLF 
alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
269

Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Betriebsunfall in der Kläranlage des Erdinger Weißbräu hat am Montagmorgen zu einem Großalarm für zahlreiche Feuerwehren und weitere Rettungskräfte aus Erding und Umgebung geführt.

Bei der Alarmierung dürfte es zu einem Missverständnis gekommen sein. Der vermeintliche Brand gegen 9 Uhr im Gärkeller der Brauerei entpuppte sich als Fehlalarm. Tatsächlich hatte sich ein Mitarbeiter der Brauerei beim Sturz in ein Becken verletzt. Er kam nach der Erstversorgung vor Ort ins Erdinger Klinikum. Die Feuerwehr war nach Angaben der Brauerei an sich nur vorsorglich zur Rettung des Opfers angefordert worden. Dem Mann geht es den Umständen entsprechend wieder einigermaßen gut, er befindet sich aber noch in ärztlicher Behandlung. Weiter teilte der Erdinger Weißbräu mit, dass die Produktion nicht beeinträchtigt gewesen sei. Der Betrieb lief regulär weiter.

Text: Hans Moritz - Erdinger Anzeiger


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Wörth-Hörlkofen
Einsatzzeit:
 16:11
Meldebild:
 B3 - Brand LKW ausserhalb von Ortschaften
Einsatzende:
 17:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/1 LF
 23/1 TLF
alarmiert per:
 Funkmeldeempfänger
Einsatz-Nr.
 2014 - 251

Bei Erntearbeiten in der Gemeinde Wörth-Hörlkofen kam es in den Nachmittagsstunden zu einem großen Flächenbrand.

Vermutlich touchierte ein Landwirt mit einem Mähdrescher einen Strommasten, der daraufhin einknickte und mit den auf dem Boden liegenden Kabeln das abzuerntende Feld in Brand setzte. Da der Flächenbrand bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits stark fortgeschritten war, ließ der Einsatzleiter weitere Tanklöschfahrzeuge nachalarmieren. Die Feuerwehr Erding rückte umgehend mit ihrem Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung aus. Ein weiteres Löschfahrzeug der Feuerwehr Erding stand mit zusätzlichem Personal und Wasser an der Einsatzstelle bereit.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


 

Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Bockhorn
Einsatzzeit:
23:17
Meldebild:
 B4 Brand Stadl / Scheune
Einsatzende:
02:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
11/1 MZF
40/2 HLF
40/1 LF
30/1 DLK
23/1 TLF
82/1 WLF mit AB Sonderlöschmittel
alarmiert per:
 Funkmeldeempfänger
Einsatz-Nr.
2014 - 249

Gegen Mitternacht löste die Integriete Leistelle Erding Großalarm für zahlreiche Feuerwehren des Erdinger Landkreises aus. Im Baywa Lagerhaus brannte ein Förderband.

In der jetzigen Erntezeit ist diese Art von Brand in Lagerhäusern mit dem großen Risiko der Brandausbreitung verbunden. Landwirte laden regelmäßig ihre Ernte im Lagerhaus ab und verursachen damit große Staubentwicklungen, die unter Brandbedingungen auch schnell zu einer Staubexplosion führen können. Beim Eintreffen der Feuerwehren hatten die Mitarbeiter das Förderband bereits weitestgehend mit einem Pulverlöscher abgelöscht. Die Feuerwehren demontierten das Förderband mithilfe der Mitarbeiter vollständig. Anschließend wurde der komplette Bereich sicherheitshalber mittels Druckluftschaum (CAFS) nochmals abgelöscht. Große Probleme stellte eine "Feinstaubfilterabsauganlage" dar: Diese war vermutlich durch das Feuer beaufschlagt worden. Ein "Fluten" der Anlage mit Wasser, musste wegen möglicher Statikprobleme ausgeschlossen werden. Aufgrund des hohen Risikos einer plötzlichen Brandausbreitung, stand außer Frage, die Anlage von Innen zu kontrollieren. Da nicht auszuschließen war, dass sich noch restliche Glutnester in der Anlage befanden, blieb ein Löschfahrzeug die ganze Nacht zur Brandwache vor Ort. Der Hersteller der Anlage muss nun kontaktiert werden, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Die Feuerwehr Erding unterstützte die Kräfte vor Ort bei der Demontage des Förderbandes sowie bei den Be- und Entlünftungsmaßnahmen. Ein Sicherungstrupp unter Pressluftatmer stand während des gesamten Einsatzes bereit.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 10:59
Meldebild:
 B2 - Brand PKW
Einsatzende:
 11:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 49/1 StLF
alarmiert per:
 Funkmeldeempfämger
Einsatz-Nr.
 

In den Morgenstunden brannte in einem Erdinger Wohngebiet ein PKW. Die alarmierte Feuerwehr Erding rückte umgehend mit ihrem Kleinlöschfahrzeug aus, welches für enge Straßenverhältnisse im Stadtgebiet konzipiert ist. Mit der Hochdrucklöschanlage löschte die Feuerwehr Erding den in Vollbrand vergefundenen Motorbrand. Mit Hilfe des "Halligan Tool" wurde die Motorhaube geöffnet, um letzte Brandnester effektiv ablöschen zu können. Außerdem wurde der Brandbereich mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Bilder unter Einsatzfotos-Online!


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding Stadtpark
Einsatzzeit:
23:37 Uhr
Meldebild:
B2 Brand Gartenhütte 
Einsatzende:
04:30
Fahrzeuge am Einsatzort:

11/1 MZF
23/1 TLF
40/1 LF
49/1 StLF
65/1 KlAF
WLF 82/2 mit AB Mulde

alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
234 - 2014

Am Samstag gegen 23 Uhr spazierte eine Gruppe junger Leute durch den dunklen Park. Aus einem der Hüttchen sahen sie Flammen aufsteigen. Sie alarmierten die Polizei und blieben bis zu deren Eintreffen vor Ort.

Die Feuerwehr Erding rückte mit vier Fahrzeugen an und stellte eine Löschwasserverbindung zur nahen Sempt her. Die Brandbekämpfung gestaltete sich äußerst schwierig, weil sich die Glut im Strohdach festgefressen hatte und immer wieder aufloderte, sobald Sauerstoff an die Brandnester geriet. Den Einsatzkräften bleib nichts anderes übrig, als das Strohdach mittels Einreißhaken - eigentlich ein Einsatzgerät aus dem vorigen Jahrhundert - auseinander zu reißen und punktuell abzulöschen. Gegen 0.45 Uhr wurde die Feuerwehr Altenerding dazu alarmiert, um bei der Brandbekämpfung zu helfen. Mit der Motorsäge musste die Dachhaut aufgeschnitten zu werden, um ein Wiederaufflammen zu verhindern. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden. Vor Ort war auch der BRK-Rettungsdienst aus Erding, um die Helfer abzusichern.

Nach Angaben der Polizei wurden in der Hütte leere Bierflaschen gefunden. Für Brandlegung spricht auch, dass sich die Flammen von innen durchs Dach gefressen haben. Ein Blitz des abendlichen Gewitters über Erding scheidet damit aus.

Text/Bilder: Hans Moritz (Erdinger Anzeiger)


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Bockhorn - Neumauggen
Einsatzzeit:
 17:40
Meldebild:
 B2 - Brand LKW innerorts
Einsatzende:
 20:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
 23/1 TLF
alarmiert per:
 Funkmeldeempfänger
Einsatz-Nr.
 2014 - 219

Während der Feldarbeit am Samstagnachmittag fing eine Heu/-Strohballenpresse auf einem Feld bei Neumauggen plötzlich Feuer, als ein 55 - jähriger Landwirt mit seinem Deutz gerade dabei war das trockene Heu zu pressen. Die Feuerwehr Erding wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Bockhorn und Kirchasch bei einem Pressenbrand alarmiert. Aufgrund der Trockenheit waren ebenfalls ca. 700m² Feld in Brand geraten.

Die örtlichen Kräfte wurden mit zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C-Rohr unterstützt. Um einen schnelleren Löscherfolg zu erzielen, setzte die Feuerwehr Erding Druckluftschaum ein, auch bekannt als CAFS (Compressed Air Foam System). Zusätzlich versorgte das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Erding die eingesetzten Fahrzeuge im Pendelverkehr mit Wasser. Zusätzlich wurde das Feld im Pump and Roll Betrieb durch das Tanklöschfahrzeug abgelöscht.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding
Einsatzzeit:
15:45
Meldebild:
P eingeklemmt
Einsatzende:
16:45
Fahrzeuge am Einsatzort:
10/2 KdoW
11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
2014 - 213

Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Erding zu einem Einsatz am Kreisverkehr Rennweg gerufen. Ein Radfahrer wurde von einem Chevrolet aus dem Landkreis Pfaffenhofen erfasst und einige Meter mitgeschleift. Er blieb unter dem Auto eingeklemmt liegen. 


Dank des beherzten Einsatzes eines Baggerfahrers einer Passauer Baufirma konnte vorerst Schlimmeres verhindert werden. Der Fahrer kettete das Fahrzeug an und hob dessen Front ein Stück nach oben, sodass der Radfahrer nicht mehr der direkten Hitzestrahlung des Motors und Katalysators ausgesetzt war und gleichzeitig aus seiner misslichen Lage befreit werden konnte.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde das Fahrzeug sofort unterbaut und somit gesichert. Die Einsatzstelle wurde gereinigt, gegen den fließenden Verkehr abgesichert und nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen an die Polizei übergeben.

Der Radfahrer wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Bockhorn - Grünbach
Einsatzzeit:
14:44
Meldebild:
VU mehrere eingeklemmte Personen
Einsatzende:
16:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
Funkmeldemfänger
Einsatz-Nr.
2014 / 192

Vermutlich durch ein missglücktes Überholmanöver kam es auf der B 388 zwischen Erding und Taufkirchen zu einem folgeschweren Frontalzusammenstoß, bei dem zwei Menschen schwerstverletzt wurden.

Während eine Person durch die ersteintreffenden Feuerwehren aus einem ziemlich demolierten Fiat Cabrio gerettet werden konnte, gestaltete sich die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem BMW als sehr schwierig.

Heutige Autos werden immer sicherer. Gleichzeitig erschweren aber massive Konstruktionen die Rettung einer eingeklemmten Person. Durch den Einsatz von schwerem Rettungsgerät konnte die Person schließlich gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Beide Patienten wurden durch Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken zur weiteren Behandlung geflogen. 

Die Feuerwehr Erding unterstützte die Rettungsarbeiten und stellte bei einem der verunfallten PKW den Brandschutz sicher.

Die B388 war während der Rettungsarbeiten sowie durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Gutachten bis in den Abend gesperrt.

Bilder unter:  Bilder Merkur Online

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Fraunberg-Grucking
Einsatzzeit:
 20:41
Meldebild:
 B3 Person - Brand  
 Werktstatt
Einsatzende:
 23:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/2 HLF
 30/1 DLK
 40/1 LF
alarmiert per:
 Funkmeldeempfänger
Einsatz-Nr.
 189

 

Am späten Sonntag Abend wurden die Kräfte der Feuerwehr Erding sowie weiterer Einheiten aus der mittelbaren Umgebung nach Grucking zu einem Werkstattbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Feuer bereits erloschen.

Lediglich massiver Rauch trat aus der Werkstatt vor allem im rückwertigen Bereich auf. Die Kräfte fanden eine verletzte Person auf, die umgehend an den Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben wurde. Eine etwas längere Kühlung erforderte eine Gasflasche, die im unmittelbaren Brandbereiche gestanden hatte. Die Kräfte der Feuerwehr Erding unterstützten die örtlich zuständigen Kräfte bei der Belüftung der Räumlichkeiten und stellten hierzu einen Trupp unter Atemschutz sowie mehrere Lüfter bereit. Im Kanalisationsbereich hatte sich ein explosives Gemisch angesammelt. Der Einsatzleiter forderte zur "Entlüftung" der Kanalisation das "Be- und Entlüftungsgerät" der Feuerwehr Erding nach.

Während des Einsatzes wurde die gesamte Atemschutzüberwachung über unser Merkzweckfahrzeug 11/1 MZF abgewickelt.

Die Entstehung des Brandes, oder sogar einer Verpuffung, stellt die Einsatzkräfte vor ein Rätsel. Die Kripo Erding hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Reichenkirchen
Einsatzzeit:
 18:55
Meldebild:
 VU - eine Person
 eingeklemmt
Einsatzende:
 20:05
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/2 HLF
 82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
 Funkmelder
Einsatz-Nr.
 184

 

In den frühen Abendstunden ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Reichenkirchen und Fraunberg ein schwerer Alleinunfall. Hierbei wurde eine männliche Person schwer verletzt.

Aus ungeklärter Ursache kam ein Mann mit seinem Fahrzeug von der Staatsstraße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass viele Fahrzeugteile in einem weiten Radius um die Unfallstelle verteilt lagen.

Die Feuerwehr Erding unterstützte die örtlichen Einsatzkräfte mit technischem Gerät. Hierzu wurde ein zweiter "THL Bereitsstellungsplatz" als Rückfallebene von den Erdinger Kräften aufgebaut. Ebenfalls half man bei der Rettung aus dem PKW und unterstützte den Rettungsdienst.

Nach der Rettung wurde der Patient mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung in eine Klinik geflogen.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding
Einsatzzeit:
05:56
Meldebild:
B3 - Brand Wohnhaus
Einsatzende:
07:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
40/2 HLF
30/1 DLK
alarmiert per:
Funkmelder
Einsatz-Nr.
177 / 2014

Ein Aufmerksamer Nachbar bemerkte heute früh eine Brandentwicklung auf einer Dachterrasse in der Nachbarschaft.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Erding ergab die Erkundung durch den Einsatzleiter, dass es sich um einen brennenden Blumenkasten auf einer Dachterrasse handelte. Da dieser durch die Bewohner bereits selbstständig mit einem Gartenschlauch abgelöscht wurde, kontrollierte die Feuerwehr den Brandherd nur noch mit der Wärmebildkamera um weitere Glutnester auszuschließen. Da bei der Nachkontrolle keine Feststellungen mehr gemacht worden sind, konnten die Fahrzeuge der Feuerwehr Erding kurze Zeit später wieder den Heimweg antreten.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 13:12
Meldebild:
 B5 - Brand Tiefgarage
Einsatzende:
 15:15
Fahrzeuge am Einsatzort:

11/1 MZF
40/2 HLF
30/1 DLK
40/1 LF

alarmiert per:
 Funkmelder

Großalarm löste die Integrierte Leistelle für die Feuerwehren der Stadt Erding sowie für die Feuerwehren aus Aufkirchen und Oberding aus. Eine Ursache konnte nicht festgestellt werden.

Starker Brandgeruch und leichte Verrauchung waren in der Tiefgarage beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte feststellbar. Nach Kontrolle der gesamten Tiefgarage durch einen Trupp unter Atemschutz konnte kein Feuer festgestellt werden. Anschließende Lünftungsmaßnahmen führten ebenfalls nicht zum gewünschten Erfolg. Der Brandgeruch hielt sich hartnäckig in der Tiefgarage. So wurden im weiteren Verlauf die gesamte Lüftungsanlage und der Kellerbereich kontrolliert. Da die Frischluftzufuhr für die Tiefgarage bei diesem Objekt auf dem Dach des Wohngebäudes angesaugt wird, kontrollierte ein Trupp unter Atemschutz vom Teleskopgelenkmast aus Altenerding den Dachbereich. Die Suche blieb Erfolglos, sodass man den Einsatz abbrach. Die Feuerwehr Erding wird die Einsatzstelle in den nächsten Stunden zur erneuten Kontrolle aufsuchen. Es wird nachberichtet.

UPDATE:

Bei einer erneuten Kontrolle war leichter Brandgeruch immer noch wahrnehmbar und somit deutlich weniger wie noch zuvor.  Ebenso wie bereits beim Ersten Alarm konnte keine Ursache festgestellt werden. 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Berglern - Mitterlern
Einsatzzeit:
14:02
Meldebild:
VU mehrere Personen eingeklemmt
Einsatzende:
15:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
40/2 HLF
82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
Funkmelder

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch gegen 14.00 Uhr bei Berglern, bei dem mehrere Personen schwer verletzt wurden.

Ein VW-Bus kollidierte mit einem entgegenkommenden Audi Cabrio frontal. Während die Insassen des Cabrios schnell befreit werden konnten, liefen die Rettungsmaßnahmen bei dem Kleinbus auf Hochtouren. 

Eine Person musste noch vor Ort reanimiert werden, bis sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden konnte. Nach der Befreiung einer weiteren Person aus dem zusammengeschobenen Bus wurde auch diese mit einem weiteren Helikopter in eine nahegelegene Klinik geflogen.

Vorort kümmerte sich der BRK und der Malteser Hilfsdienst um die weiteren verunfallten Personen, darunter ein Kleinkind, das ebenso im VW saß.

Die Feuerwehr Erding agierte zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehren Berglern, Eitting, Wartenberg und half bei der Patientenversorgung und -rettung sowie beim Patiententransport.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding-Altenerding
Einsatzzeit:
 16:30
Meldebild:
 B3 Person - Brand Balkon
Einsatzende:
 16:50
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
alarmiert per:
 Funkwecker

Zu einem Balkonbrand alarmierte die Integrierte Leitstelle die Feuerwehren aus Altenerding und Erding. Ein aufmerksamer Nachbar hatte beobachtet, wie es leicht von einem Balkon aus dem zweiten Obergeschoss rauchte. 

Über die Steckleiter begutachtete ein Trupp unter Atemschutz den Balkon. Dabei stellte dieser ein mit "Zigaretten gespickten" Blumentopf, welcher auf dem Balkonvordach quamlte, fest. Dieser wurde kurzerhand abgeschlöscht.
Für die Feuerwehr Erding war kein Eingreifen notwendig. 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 12:34
Meldebild:

 B BMA      Brandmeldeanlage /  Feuermeldung 

Einsatzende:
 13:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
 30/1 DLK
 40/1 LF
alarmiert per:
 Funkmelder

Mit dem Alarmstichwort Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage alarmierte die Leitstelle Erding die Feuerwehr Erding in den Mittagsstunden zum Erdinger Schwimmbad.

 

All zu oft wird die Feuerwehr Erding aufgrund von Fehlalarmierungen dieser Anlagen alarmiert. Jedoch zeigt sich bei diesem Einsatz, wie wichtig eine frühzeitige Alarmierung der Einsatzkräfte im Brandfall ist. Eine Kabelbrand in einer Elektroverteilung führte zu einer Rauchentwicklung und der damit verbundenen Auslösung der Brandmeldeanlage. Zum Glück war der Brand bereits erloschen und die Feuerwehr Erding kontrollierte den Bereich auf Brandnester mit der Wärmebildkamera und belüftete die Räumlichkeiten.

Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle wieder an den Betreiber übergeben werden.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


 

Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Walpertskirchen
Einsatzzeit:
 19:10
Meldebild:
 B5 - Brand Schule
Einsatzende:
 19:15
Fahrzeuge am Einsatzort:
10/1 KdoW
40/2 HLF
23/1 TLF
30/1 DLK
alarmiert per:
Funkmelder

Zu einer starken Rauchentwicklung in der Grundschule Walpertskirchen wurden am Abend zahlreiche Feuerwehren des Landkreises alarmiert.

Zum Glück stellte sich nur wenige Minuten nach der Alarmierung heraus, dass es sich bei der Rauchentwicklung in der Schule um eine Übung für die Feuerwehr Walpertskirchen handelte. Diese war leider jedoch vorher nicht bei der Leitstelle Erding angemeldet worden, so dass diese von einem Realbrand ausgehen musste. Schlussendlich konnten alle alarmierten Feuerwehren wieder abbestellt werden und an Ihren Standorten verbleiben.


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Erding - Langengeisling
Einsatzzeit:
9:58
Meldebild:
VU eine Person eingeklemmt
Einsatzende:
k. A.
Fahrzeuge:

11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF

alarmiert per:
Funkmelder

Auf der Verbindungsstraße zwischen Langengeisling und Tittenkofen kam es am Vormittag zu einem Unfall. An gleicher Stelle ist bereits am Wochenende ein Traktor mit Anhänger verunglückt, wobei dieser seine Ladung verlor. Bei diesem Unfall jedoch ist eine ältere Fahrerin mit ihrem Fiat von der Straße abgekommen und in die Straßengraben gekippt, wobei sie in ihrem Fahrzeug eingeschlossen wurde. Es wird vermutet, dass dies auf einen Fahrfehler in Zuge eines Überholvorganges zurückzuführen ist, da keine weiteren Fahrzeuge beteiligt gewesen sind.
Vor Ort verschaffte sich dann das BRK Zugang über die Heckklappe des Fahrzeuges. In dieser Zeit sicherte die Feuerwehr Langengeisling das Fahrzeug, da dieses immer noch auf der Fahrerseite lag. Anschließend wurde die Fahrerin mittels Schleifkorbtrage aus ihrem Fahrzeug befreit und nach der Erstversorgung in eine Klinik zur weiteren Behandlung gebracht. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr Langengeisling und der Rüstzug der Feuerwehr Erding, sowie der Rettungsdienst des BRK und die Polizei.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
B388 - Unterstrogn
Einsatzzeit:
19:39 Uhr 
Meldebild:
VU eine Person eingeklemmt 
Einsatzende:
21:30 Uhr 
Fahrzeuge:
11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF 
alarmiert per:
Funkmelder

Vor Ort wurde keine eingeklemmte Person vorgefunden. Die verletzen Personen wurden durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst versorgt.

Während der Verletztenversorgung und der Bergung der Fahrzeuge war die Straße komplett gesperrt, eine Umleitung wurde durch die Feuerwehren eingerichtet.

 


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
Berglern
Einsatzzeit:
17:04 Uhr 
Meldebild:
VU ein PKW, Person eingeklemmt 
Einsatzende:
18:00 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort:
11/1 MZF
40/2 HLF
82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
Funkmelder

Zur Unterstützung mit dem Abrollbehälter THL wurde die Feuerwehr Erding nach Berglern alarmiert.

Bei einem Unfall in Niederlern wurde ein Taxi aus der Kurve in den Straßengraben geschleudert. Zunächst wurde der Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Eitting und Berglern gemeldet. Nach Rückruf der Leitstelle bei der Notrufabgebenden Person konnte der Einsatzort in Niederlern ausgemacht werden. Fahrer und Fahrgast des Taxis wurden dabei jeweils leicht verletzt. Die Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Für die Feuerwehr Erding war kein Eingreifen nötig.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 09:46
Meldebild:
 Unklarer Geruch
Einsatzende:
 10:15
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/2 HLF
alarmiert per:
 Funkmelder

Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Erding zu einem undefinierbaren Brandgeruch im alten REWE Markt in der Freisinger Straße gerufen.


Nach der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Überwachungssystem überhitzte und dadurch ein starker Schmorgeruch entstand. Das Gebäude wurde komplett gelüftet. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war glücklicherweise nicht notwendig.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 ST2084 Erding -> Dorfen
Einsatzzeit:
 13:43
Meldebild:
 VU leicht RD und FW
Einsatzende:
 14:45
Fahrzeuge am Einsatzort:

 10/1 KdoW
 40/2 HLF
 65/1 KlAF

alarmiert per:
 Funkmelder

Zwei Fahrzeuge waren seitlich kollidiert und wurden in den Straßengraben katapultiert.

Die verletzten wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr Erding sicherte die Unfallstelle, klemmpte die Baterien ab und regelte den Verkehr.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 B388 - Unterstrogn
Einsatzzeit:
 06:58
Meldebild:
 VU eine Person  eingeklemmt
Einsatzende:
 08:30
Fahrzeuge am Einsatzort:
 40/2 HLF
 82/2 WLF mit AB-THL
alarmiert per:
 Funkmelder

In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Erding auf die B 388 zwischen Unterstrogn und Hecken zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Die Ersteintreffende Feuerwehr Grünbach bestätigte eine eingeklemmte Person unter einem PKW und forderte umgehend einen Kran nach. Leider konnte durch den Rettungsdienst nur noch der Tot der Person festgestellt werden, sodass der Kran der Feuerwehr Erding nur noch zur Bergung eingesetzt wurde.
Im PKW saß ebenfalls die Tochter der eingeklemmten Person. Beide wurden, nachdem Sie eine Leitplanke touchierten aus dem PKW geschleudert, da Sie vermutlich nicht eingeschnallt waren.
Der Rettungsdienst versorgte die leicht verletzte Tochter und brachte Sie ins Klinikum Erding. Die Feuerwehr Erding weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, wie wichtig es ist bei PKW Fahrten sich anzuschnallen! Anschnallen kann Leben retten!

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Altenerding
Einsatzzeit:
 09:41
Meldebild:
 B 3 - Person
Einsatzende:
 10:30
Fahrzeuge am Einsatzort:

 11/1 MZF
 40/2 HLF

alarmiert per:
 Funkmelder

Mit dem Stichwort Brand Zimmer Person in Gefahr wurden die Feuerwehren Erding und Altenerding am Vormittag alarmiert.

Durch die Leitstelle der Feuerwehr wurde den anrückenden Kräften bereits mitgeteilt, dass sich definitiv noch eine Person in der Brandwohnung befindet. Diese konnte schnell durch die Feuerwehr Altenerding gerettet werden, welche ebenfalls das entstandene Feuer in der Küche ablöschte. Die Feuerwehr Erding musste nicht mehr unterstützend eingreifen und konnte so nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 11:01
Meldebild:
 Gasaustritt
Einsatzende:
 12:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 11/1 MZF
 40/2 HLF
 82/1 WLF mit AB-SLM
alarmiert per:
 Funkmelder

Bei Bauarbeiten wurde am Freitagvormittag in der Erdinger Innenstadt durch einen Kleinbagger eine Gasleitung erheblich beschädigt.

Die Gasleitung wurde von der Feuerwehr Erding mittels Spreizer abgeklemmt. Während den Arbeiten wurde zusätzlich der Brandschutz sichergestellt. Die Einsatzstelle wurde großräumig abgesperrt. Erdgas Südbayern schieberte die Leitungen im weiteren Einsatzverlauf ab.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 08:13
Meldebild:
 B5 - Brand Tiefgarage
Einsatzende:
 08:30
Fahrzeuge am Einsatzort:

11/1 MZF
40/2 HLF
40/1 LF
30/1 DLK
82/2 WLF mit AB-THL

alarmiert per:
 Funkmelder

Zu einem angeblichen Tiefgaragenbrand wurde die Feuerwehr Erding, sowie einige umliegende Feuerwehren alarmiert.

Vor Ort stellt sich jedoch heraus, dass die starke Rauchentwicklung durch Baustaub bei Betonschneidearbeiten verursacht wurde. Alle alarmierten Feuerwehren konnten kurz nach der Alarmierung wieder den Heimweg antreten.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Kurz nach dem verkehrssichereren Ausbau und der Erweiterung um eine Rechtsabbiegerspur hat es dort am Mittwochabend erneut gekracht. Ein achtjähriger Bub wurde dabei verletzt. Nach Angaben der Polizei war ein 75-Jähriger aus dem Kreis Altötting mit einem Alfa Romeo auf der Anton-Bruckner-Straße stadteinwärts unterwegs. Hinter ihm saß sein acht Jahre alter Enkel. Der Fahrer hatte Grünlicht. Nicht aber ein 22-Jähriger aus Eitting. Er fuhr trotz roter Ampel von Eitting kommend mit seinem Opel Corsa auf die Kreuzung. Der Kleinwagen erfasste kurz nach 20 Uhr den Alfa an der Fahrerseite genau an der Stelle, an der das Kind saß. Der Achtjährige erlitt eine Beckenverletzung. Der Kombi drehte sich um die eigene Achse und fällte einen Ampelmast. Der Verursacher hüllte sich in Schweigen. Sein Problem: Zeugen hatten den Rotlichtverstoß gesehen. Der Bub wurde vom BRK Erding und einem Notarzt vor Ort versorgt und kam dann in die Kinderklinik Landshut. Sein Opa begleitete ihn. Die Feuerwehr Erding sicherte die Unfallstelle und band auslaufende Betriebsstoffe.

Quelle: Merkur-Online


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
 Erding
Einsatzzeit:
 10:09
Meldebild:
 B2 - Brand PKW
Einsatzende:
 11:00
Fahrzeuge am Einsatzort:
 49/1 StLF
 40/2 HLF
alarmiert per:
 Funkmelder

Um 10:09 wurde die Feuerwehr Erding zu einem PKW-Brand am Parkplatz des West-Erding-Parks beim Hagebaumarkt gerufen. 


Die eintreffende Feuerwehr stieß auf einen VW-Bus, aus dem im Motorraum Flammen schlugen. Mitarbeiter des Hagebaumarktes versuchten bereits, Schlimmeres zu verhindern. Der Brand hatte auch schon den Innenraum im Bereich des Armaturenbretts erreicht. Der Airbag wurde von der Hitze bereits ausgelöst.

Mittels eines Hochdruck-Löschsystems wurde der Brand von den Erdinger Kräften gelöscht, die Motorhaube mittels Rettungsspreizer geöffnet.



keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


Einsatz-Kurzbericht
Einsatzort:
B388 Höhe Schollbach
Einsatzzeit:
15:30 Uhr
Meldebild:
VU 1 ohne eingeklemmte Person 
Einsatzende:
17:30 Uhr 
Fahrzeuge am Einsatzort:
11/1 MZF
40/2 HLF
65/1 KlAF
alarmiert per:
Funkmelder

Auf der B388 stießen heute kurz nach Schollbach, Fahrtrichtung Taufkirchen, ein 3er BMW und ein Mercedes der E-Klasse frontal zusammen.

Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst betreut und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Durch die Feuerwehr Erding wurden auslaufende Betriebsstoffe gebunden und die Batterien der betroffenen Fahrzeuge abgeklemmt. Eine Totalsperre mit Umleitung wurde in Absprache mit der Polizei eingerichtet.

 


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden


keine detaillierten Einsatzdaten vorhanden