Wochenende startet einsatzreich

Ein ruhiger Start ins Wochenende war den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Erding verwehrt

Am Freitagabend wurden die Einsatzkräfte gegen 20 Uhr zu einer dringenden Wohnungsöffnung in die Haagerstraße alarmiert. Zusammen mit dem öffentlichen Rettungsdienst und der Polizei arbeiteten wir diesen Einsatz ab. Im Einsatz waren neben dem Hilfeleistungslöschfahrzeug auch die Drehleiter und ein Kommandowagen.

Um 00:45 Uhr lösten die Funkmeldeempfänger erneut aus - Großeinsatz für Florian Erding. Bei der Firma Wurzer in Eitting ist es zu einem Brandereignis gekommen, daraufhin wurden zahlreiche Feuerwehren aus dem Landkreis alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Erding hält eine Vielzahl von Sonderfahrzeugen und Spezialtechnik vor, somit wurden bei diesem Einsatz unser Drehleiterfahrzeug, das Tanklöschfahrzeug, der Wechsellader mit dem Abrollbehälter technische Hilfeleistung schwer, der Wechsellader mit dem Abrollbehälter Sonderlöschmittel und ein Lichtmastanhänger eingesetzt. Dem erweiterten Löschzug der Feuerwehr Erding wurde ein eigener Einsatzabschnitt durch die Einsatzleitung zugeteilt und umgehend eine aktive Brandbekämpfung über Drehleiter und einen stationären Wasserwerfer eingeleitet. Zur Bedienung der umfangreichen Technik und Einleitung der Brandbekämpfung wurde zusätzlich noch ein Hilfeleistungslöschfahrzeug und das Kleinalarmfahrzeuges eingesetzt. Beim Aufbau und Betrieb der Wasserversorgung wurden wir tatkräftig durch die Kameraden der Feuerwehren aus Eittingermoos und Gaden unterstützt.

Der massive Löschangriff von mehreren Feuerwehren über zwei Seiten zeigte rasch Wirkung und konnte somit zeitgerecht abgelöscht werden. An dieser Stelle vielen Dank an alle Einsatzkräfte für die gute Zusammenarbeit!

Wieder zurück im Feuerwehrgerätehaus wurde umgehend die vollständige Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Schlauchmaterial, Atemschutztechnik und Löschmittel wurden ausgetauscht und aufgefüllt sowie die Kleidung und die Einsatzfahrzeuge gereinigt - die letzten Arbeiten waren gegen 04:00 Uhr beendet. Die Freiwillige Feuerwehr Erding war mit 20 Einsatzkräften im Einsatz, zzgl. einer Bereitschaft im Feuerwehrgerätehaus.

"Alarm für Florian Erding" hieß es erneut um 05:35 Uhr - Ölspur im Kreisverkehr. Gemeldet wurde die Verschmutzung der Fahrbahn im Bereich der Sigwolfstraße mit ausgelaufenem Kraftstoff. Nach Erkundung der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden, der vermeintliche Kraftstoff entpuppte sich als harmloses Wasser. Somit konnte die Straße durch die Polizei umgehend freigegeben werden und wir wieder einrücken.

112% Ehrenamt - Freiwillige Feuerwehr Stadt Erding

Zurück